Beruflicher Werdegang Dr. Volker K. Jansen


Dr. Volker K. Jansen

Dr. Volker K. Jansen

  • seit 1991 als Zahnarzt tätig

  • 1992-1998 als Wiss. Assistent in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik

  • besondere Arbeitsgebiete:
    zahnfarbene Restaurationen und hochwertiger Zahnersatz, Versorgung mit Implantaten

  • 1998 Niederlassung

im Detail

1985-1990 Studium der Zahnmedizin an der RWTH Aachen
Sept. 1986 Naturwissenschaftliche Vorprüfung („sehr gut“) und Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes
Nov. 1990 Staatsexamen im Fach Zahnmedizin („sehr gut“) und Erwerb der Zahnärztlichen Approbation
1991 Ableistung des Grundwehrdienstes als Sanitätsoffizier Zahnarzt
1992-1998 Wissenschaftlicher Assistent, später Hochschulassistent in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik der RWTH Aachen (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. H. Spiekermann)
Hauptarbeitsgebiete:
  • zahnärztliche Prothetik und Implantologie, insbesondere vollkeramische Restaurationen, Versorgung mit Implantaten
  • Langzeitbeobachtung und Dokumentation zahnärztlicher Therapieformen
  • Informatik und neue Medien in der Zahnmedizin
  • Leiter des Technisch-Propädeutischen Kurses
Juli 1992 Promotion „summa cum laude“ zum Thema „Langzeitbeobachtung und Auswertung von klinischen und röntgenologischen Befunden an enossalen Implantaten der Typen TPS und IMZ im interforaminalen Bereich des zahnlosen Unterkiefer“
Sept. 1998 Neugründung der eigenen Praxis in den denkmalgeschützten Räumen der ehemaligen Seifenfabrik Rathausstr. 10